myLifeChange_Slider
blockHeaderEditIcon
myLifeChange_Akkordeon
blockHeaderEditIcon

myLifeChange Video Die Kunst, jung zu bleiben

 

Für immer jung

Im neuen Buch

"Die Kunst, jung zu bleiben –
Das myHealthy.plus-Gesundheits-Konzept"

analysieren und vergleichen Wings/Zühlsdorff verschiedenste Experten-Aussagen, Forschungen und Studien zum Thema "Gesundheitliche Prävention als beste Altersvorsorge".

Die Autoren haben zu diesem Zweck aus einer Vielzahl präventologischer Medizin-Schriften eine Auswahl auf der Basis eines Punktbewertungs-Modells getroffen. Und diese auf übereinstimmende Aussagen überprüft. Sie stellten eine hohe Deckungsgleichheit fest, soweit es die Ernährung und Bewegung als Schlüssel für das Jungbleiben betrifft.

Ihre vergleichenden Darstellungen zeigten weit überwiegend die übereinstimmende Aussage, dass die Körperzellen – insbesondere die des Immunsystems – eine zentrale Rolle spielen für das Gesundbleiben im Alter. Sind die Zellen gesund, scheint sogar ein Re-Aging beim biologischen Alter möglich. Damit wurde das Immunsystem als innerer Arzt des Menschen ausgemacht, das es zu stärken gilt.

Immunsystem-stärkende Maßnahmen wurden von Wings/Zühlsdorff abgeleitet und im "myHealthy.plus-Gesundheits-Konzept" zusammengefasst. Wichtig ist aber ihrer Ansicht nach nicht nur die hierdurch gewonnene Erkenntnis, sondern auch eine alltagstaugliche Verhaltensänderung.

Abschließend stellten die Autoren die Frage, ob die Energie-Medizin, die häufig einen sehr positiven Einfluss auf die Körperzellen und damit auf das Immunsystem hat, künftig eine Weiterentwicklung der Schulmedizin sein könnte.

Wings / Zühldorff

Die Kunst, jung zu bleiben

...das „MyHealthy.plus“-Gesundheits-Konzept

Rezensions-Exemplar / Presse

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um die Zusendung eines kostenlosen E-Book zu Rezensions-Zwecken.

Besten Dank

Presse-Meldung

Hamburg, im November 2019. Ziel und Wunsch aller Menschen ist es, gesund älter zu werden. Die Kunst, jung zu bleiben ist daher mehr denn je gefragt. Doch komplizierte Diätpläne haben ihre Wirkung meist verfehlt oder sind im Tagesablauf nicht umsetzbar. Das demotiviert. Auf der Basis aktueller Expertenaussagen, Forschungen und Studien wurde daher nach einfachen, praxistauglichen Lösungen gesucht. Dabei zeigte sich insbesondere die Funktionstüchtigkeit der Körperzelle als der zentrale Punkt für das langfristige Wohlergehen eines jeden Lebewesens. Da Zellgesundheit und Immunsystem zwei Seiten einer Münze sind, enthält das hier abgeleitete "MyHealthy.plus-Gesundheitskonzept" insbesondere Immunsystem-stärkende Maßnahmen.

Konzept-Schwerpunkt bildet das "Goldene Dreieck des Wohlbefindens": Ernährung, Bewegung und Seelisches Gleichgewicht. Diese Faktoren haben sehr großen Einfluss auf die Länge und Qualität der Telomere, die ja die Enden unserer Chromosomen bilden, und Aussagen über das biologische Alter zulassen. Interessant ist, dass die Telomere in jedem Alter durch Umsetzen des Goldenen Dreiecks positiv beeinflusst werden können. Es ist also nicht nur ein Anti-Aging, sondern auch ein "Re-Aging" möglich. Weitere Felder des Gesundheitskonzepts sind der Schutz vor Strahlung, Schwermetallen, Viren und Pestiziden. Aber auch zusätzlich beispielsweise die Hochfrequenz-Technologie, die heute insbesondere Anwendung in der russischen Raumfahrt findet.

Alle diese Maßnahmen zahlen auf die Zellgesundheit ein. Ist die Zelle gesund, ist der Körper gesund. Und Krankheiten haben es sehr schwer, durchzubrechen. Volkskrankheiten sind kein notwendiges Übel, das mit zunehmendem Lebensalter jeden von uns begleitet. Zum weitaus überwiegenden Teil können sie durch gesundheitliche Prävention vermieden werden.

Diese Präventionsmaßnahmen sind ab etwa dem 40sten Lebensjahr ganz besonders wichtig, weil der Mensch dann biologisch meist seine Pflicht erfüllt hat, seine Gene in die nächste Generation zu bringen. Solange sorgt denn auch die Mutter Natur meist für unsere Gesundheit. Danach entwickelt sie sich aber zur "Rabenmutter", der Mensch muss selbst für seine Gesundheit arbeiten. Wenn man das nicht macht, stellen sich Krankheiten ein. Die schulmedizinische "Reparatur-Medizin" muss eingreifen. Die Krankenkassenkosten borden über. Das braucht nicht zu sein.

"Gesundheitliche Prävention könnte viele Krankheiten verhindern. Doch meist ist man nicht bereit dazu. Hat man doch auch zunächst keine körperlichen Einbußen, wenn man Raubbau mit seiner Gesundheit betreibt. Der Körper kann in jungen Jahren vieles kompensieren. Doch er ist wie ein Elefant. Er merkt sich alles. Erst wenn etwa 70 Prozent der Energie verloren ist, kommt es ganz plötzlich, wie aus dem Nichts, zu einer Eruption: Krebs, Herz- oder Hirninfarkt und Diabetes können beispielsweise die Folge sein. Mir ist es leider so ergangen. Ich hatte nie damit gerechnet, Krebs und Hirninfarkt zu bekommen. Ich fühlte mich wohl und war nicht bereit, mich mit Gesundheits-Themen zu beschäftigen. Doch die Reue folgte auf dem Fuße. Von daher ist es auch ein wenig meine Mission, jüngere Menschen für die gesundheitliche Prävention zu sensibilisieren", so Dr. Heinz Wings, CEO der MyPlus GmbH, eine Internet-basierte Plattform, die individuell auf den Einzelnen zugeschnittene Mehrwerte bietet, die das Leben einfach besser machen sollen. Das erste Thema ist "Healthy", weitere wie beispielsweise "Living", "Money" oder "Green Power" werden folgen.

Ein Rezensions-E-Book kann kostenlos unter www.myLifeChange.plus oder bei Jan.Woenicker@myhealthy.plus angefordert werden. Autoren-Fotos sind auch unter der Web-Adresse abrufbar.angefordert werden.

Mit freundlichen Grüßen

Jan WönickerJan Wönicker
Communication Manager
MyPlus GmbH

Ballindamm 39
20095 Hamburg

jan.woenicker@myhealthy.plus

Kurzbeschreibung

Auf der Basis aktueller Expertenaussagen, Forschungen und Studien wurden Maßnahmen herausgearbeitet, wie man gesund älter werden kann. Volkskrankheiten sind meist kein notwendiges Übel, das das Älterwerden begleitet. Frühzeitige Verhaltensänderung ist angesagt. Sie muss aber in den tagtäglichen Familien- und Arbeitsalltag hineinpassen. Automatismen sind hier erforderlich: Man darf nicht jeden Tag aufs Neue entscheiden müssen, etwas präventiv für die Gesundheit zu tun. Und "niederschwellig" sollte man mit der Verhaltensänderung ganz langsam beginnen. Denn kleine Erfolge motivieren zu mehr, übergroße Ziele werden meist nicht erreicht, demotivieren und lassen den Schlendrian in uns wieder wach werden.

Gesundheitliche Prävention stärkt das Immunsystem, also unseren inneren Arzt, in besonderem Maße. Es führt zu hoher Zellgesundheit. Ist die körperliche Zelle gesund, ist auch der menschliche Körper gesund.

Produktbeschreibung

Ziel und Wunsch aller Menschen ist es, gesund älter zu werden. Die Kunst, jung zu bleiben ist daher mehr denn je gefragt. Doch komplizierte Diätpläne haben ihre Wirkung meist verfehlt oder sind im Tagesablauf nicht umsetzbar. Das demotiviert. Auf der Basis aktueller Expertenaussagen, Forschungen und Studien wurde daher nach einfachen, praxistauglichen Lösungen gesucht. Dabei zeigte sich insbesondere die Funktionstüchtigkeit der Körperzelle als der zentrale Punkt für das langfristige Wohlergehen eines jeden Lebewesens. Da Zellgesundheit und Immunsystem zwei Seiten einer Münze sind, enthält das hier abgeleitete "MyHealthy.plus-Gesundheitskonzept" insbesondere Immunsystem-stärkende Maßnahmen.

Konzept-Schwerpunkt bildet das "Goldene Dreieck des Wohlbefindens": Ernährung, Bewegung und Seelisches Gleichgewicht. Diese Faktoren haben sehr großen Einfluss auf die Länge und Qualität der Telomere, die ja die Enden unserer Chromosomen bilden, und Aussagen über das biologische Alter zulassen. Interessant ist, dass die Telomere in jedem Alter durch Umsetzen des Goldenen Dreiecks positiv beeinflusst werden können. Es ist also nicht nur ein Anti-Aging, sondern auch ein "Re-Aging" möglich. Weitere Felder des Gesundheitskonzepts sind der Schutz vor Strahlung, Schwermetallen, Viren und Pestiziden. Aber auch zusätzlich beispielsweise die Hochfrequenz-Technologie, die heute insbesondere Anwendung in der russischen Raumfahrt findet.

Alle diese Maßnahmen zahlen auf die Zellgesundheit ein. Ist die Zelle gesund, ist der Körper gesund. Und Krankheiten haben es sehr schwer, durchzubrechen. Volkskrankheiten sind kein notwendiges Übel, das mit zunehmendem Lebensalter jeden von uns begleitet. Zum weitaus überwiegenden Teil können sie durch gesundheitliche Prävention vermieden werden.

Diese Präventionsmaßnahmen sind ab etwa dem 40sten Lebensjahr ganz besonders wichtig, weil der Mensch dann biologisch meist seine Pflicht erfüllt hat, seine Gene in die nächste Generation zu bringen. Solange sorgt denn auch die Mutter Natur meist für unsere Gesundheit. Danach entwickelt sie sich aber zur „Rabenmutter“, der Mensch muss selbst für seine Gesundheit arbeiten. Wenn er das nicht macht, stellen sich Krankheiten ein. Die schulmedizinische "Reparatur-Medizin" muss eingreifen. Die Krankenkassenkosten borden über. Das braucht nicht zu sein.

Die Autoren

Dr. Heinz WingsDr. rer. pol. Heinz Wings war in seinem beruflichen Leben über 30 Jahre Geschäftsführer einer Privatbank und Vorstand einer Genossenschaftsbank. Er initiierte schon 1998 die Gründung der netbank, der ersten Bank, die sich nur auf den Vertriebskanal "Internet" konzentrierte.

Gesundheitliche Prävention betrachtete er in dieser Zeit als überflüssig und Zeitverschwendung. Ging es ihm doch gut, und die Leistung stimmte im Beruf. Doch er wusste in der Zeit nicht: Erst wenn etwa 70 Prozent der Körper-Energie verloren ist, kommt es zu gesundheitlichen Störungen. Die Eruption seines Körpers kam erstmals mit 54 Jahren, wo ein Dünndarm-Karzionom diagnostiziert und sauber entfernt wurde. Aber das hatte er auch gut wegstecken können, es gab keine Lebensveränderung.

Mit 60 gab es dann die weitere Quittung. Ohne Vorwarnung: Hirninfarkt. Vor dem Hintergrund dieser Erfahrungen ist es heute seine Mission, jüngere Menschen für die Notwendigkeit der gesundheitlichen Prävention zu sensibilisieren.

 

Dr. med. Sandra ZühlsdorffDr. med. Sandra Zühlsdorff ist seine Tochter. Sie hat aus der räumlichen Ferne die Medical Journey ihres Vaters erleben und begreifen müssen. Sie ist als Schulmedizinerin Fachärztin für Anästhesie und Notfall-Medizinerin. Und erlebt damit täglich das Leid der Menschen auf dem OP-Tisch. Mit einer frühzeitigen Prävention wären die meisten dieser medizinischen Probleme der Patienten vermeidbar. Dies und auch die schmerzvollen Erfahrungen mit ihrem Vater haben sie dazu gebracht, sich als Schulmedizinerin stärker mit der gesundheitlichen Prävention zu beschäftigen.

 

Insbesondere folgende Schriften kamen in die engere Wahl, waren zentrale Basis der vergleichenden und analysierenden Arbeit von Wings/Zühlsdoff und können als weiterführende Literatur sehr empfohlen werden:

Blackburn / Eple

Die Entschlüsselung des Alterns: Der Telomer-Effekt - Von der Nobelpreisträgerin Elizabeth Blackburn, München 2017.

"Telomere sind die Schutzklappen der Chromosomen und damit direkt mit der Zellalterung sowie dem Entstehen vieler Krankheiten wie Krebs, Diabetes und Herzkreislaufbeschwerden verbunden. Nobelpreisträgerin Dr. Elizabeth Blackburn und ihre Kollegin Elissa Epel haben in jahrelanger Forschung herausgefunden, woraus die Telomere bestehen und wie sie erhalten werden können."

Auf der Basis dieser Forschungsergebnisse wurde hier das "Goldene Dreieck des Wohlbefindens" abgeleitet: Ernährung, Bewegung und Seelisches Gleichgewicht.

Die Entschlüsselung des Alterns: Der Telomer-Effekt - Von der Nobelpreisträgerin Elizabeth Blackburn, München 2017.

Kleine-Gunk

15 Jahre länger leben: Die 7-Säulen-Anti-Aging-Strategie nach dem Hormesis-Prinzip (GU Einzeltitel Gesundheit/Alternativheilkunde), München 2017.

"Viele Volkskrankheiten wie Herzinfarkt, Krebs oder Osteoporose haben einen gemeinsamen, alles dominierenden Risikofaktor – die Zunahme des biologischen Lebensalters. Durch beachtliche Fortschritte in der Forschung lassen sich die Ursachen des Alterns inzwischen genau erklären. Wichtiger dabei ist jedoch: Diese Prozesse kann man heute schon gezielt beeinflussen. Prof. Dr. Kleine-Gunk beleuchtet die Ursachen, die Wirkung und vor allem die verschiedenen Mittel und Wege, wie das Altern von einem unausweichlichen Schicksal zu einem gestaltbaren Prozess wird. Im ersten Teil des Buches werden die 7 Säulen des Alterns für jeden verständlich erklärt. Im zweiten Teil des Buches geht es darum, wie der Alterungsprozess verschiedener Organsysteme verlangsamt werden kann. Zum Abschluss lässt uns der Autor noch einen Blick in die Zukunft werfen: An welchen unglaublichen Ideen arbeiten die Forscher bereits?"

Im Kapitel "Das Hormesis-Prinzip nach Bernd Kleine-Gunk" wurden insbesondere die sieben Säulen des Alterns und auch das Thema "Krebs" analysiert und mit den Ergebnissen der übrigen besprochenen Autoren und Studien verglichen. Es wurden insbesondere starke Parallelen zu den Forschungen von Blackburn/Eple konstatiert. Das unterstreicht unsere Aussagen zum "Goldenen Dreieck des Wohlbefindens": Ernährung, Bewegung und Seelisches Gleichgewicht.

15 Jahre länger leben: Die 7-Säulen-Anti-Aging-Strategie nach dem Hormesis-Prinzip (GU Einzeltitel Gesundheit/Alternativheilkunde), München 2017.

William

Medical Food: Warum Obst und Gemüse als Heilmittel potenter sind als jedes Medikament, München 2017.

"Warum Obst und Gemüse als Heilmittel potenter sind als jedes Medikament. Anthony Williams hat mit seinen medialen medizinischen Fähigkeiten Tausenden Menschen geholfen, ihre fehl-diagnostizierten oder falsch behandelten Krankheiten zu heilen. In seinem zweiten Buch entschlüsselt er die verborgenen Heilkräfte unserer Nahrungsmittel. Im Zentrum stehen die "heiligen Vier": Obst, Gemüse, Kräuter/Gewürze und wild wachsende essbare Pflanzen. William beschreibt präzise und ausführlich, welche heilsamen Qualitäten jedes einzelne Nahrungsmittel uns schenkt und bei welchen Beschwerden und Krankheiten es wirksam ist. Außerdem offenbart er spannendes Hintergrundwissen zu Themen wie Heißhunger, Stress oder die Schlüsselrolle, die Obst bei der Fruchtbarkeit spielt.

Demgegenüber entlarvt er die "ungünstigen Vier": jene Faktoren, die uns schaden und dafür sorgen, dass wir krank werden."

Das sind schädliche Strahlung, Giftige Schwermetalle – auch im Trinkwasser -, Viren und Pestiziden. Sie sind auch in unser "myHealthy.plus-Gesundheits-Konzept" eingeflossen. Die "heiligen Vier" von William sind weitestgehend deckungsgleich mit dem "Ernährungs-Part" in unserem "Goldenen Dreieck des Wohlbefindens".

Medical Food: Warum Obst und Gemüse als Heilmittel potenter sind als jedes Medikament, München 2017.

Kraske

Säure-Basen-Balance: Der Schlüssel zu mehr Wohlbefinden (GU Ratgeber Gesundheit), München 2016.

"Ein unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt durch ungesunde Ernährung, Stress und mangelnde Bewegung kann zu einer Vielzahl von Alltagsbeschwerden, aber auch Zivilisationskrankheiten wie Gicht, Allergien und Rheuma, führen. Durch die Wiederherstellung des Gleichgewichts – vor allem durch eine basenreiche Ernährung – lassen sich viele dieser Beschwerden lindern oder sogar heilen. Der Ratgeber vermittelt wichtige Grundkenntnisse, hilft Störungen, Ursachen und Folgekrankheiten zu erkennen und diesen entgegen zu wirken."

Auch hier wieder die weitestgehende Übereinstimmung mit dem Ernährungs- und Bewegungs-Part in unserem "Goldenen Dreieck des Wohlbefindens".

Säure-Basen-Balance: Der Schlüssel zu mehr Wohlbefinden (GU Ratgeber Gesundheit), München 2016.

Petersen (1)

Der Trick mit dem Immunsystem: Tipps für stärkere Abwehrkräfte, 2017.

Unser Immunsystem hat eine zentrale Bedeutung für unsere Gesundheit. Es schützt uns Tag und Nacht vor Keimen und schweren Erkrankungen. Vorausgesetzt, alles funktioniert reibungslos. Doch sehr oft ist das nicht der Fall. Das Immunsystem kann durch eine Vielzahl von Faktoren empfindlich gestört werden. Mit der Folge schwerer Erkrankungen. Der Autor Michael Petersen zeigt in seinem Buch auf, wo genau diese Fallen liegen. Und was Sie tun können, um ihnen mit natürlichen Hilfsmitteln zu begegnen. Mit dem Ziel einer gestärkten Abwehrkraft."

Unser gesamtes "MyHealthy.plus-Gesundheits-Konzept" baut geradezu auf Immunsystem-stärkende Maßnahmen, die zur Zellgesundheit beitragen, auf. Von daher sind die von Petersen vorgestellten Maßnahmen integraler Teil unseres Konzepts, das jedoch über die hier vorgestellten Maßnahmen hinausgeht.

Der Trick mit dem Immunsystem: Tipps für stärkere Abwehrkräfte, 2017.

Petersen (2)

Übersäuerung Nein, Danke!: Clevere Lösungen, wie Sie den Säure-Basen-Haushalt regulieren und sich vor Übersäuerung besser schützen, 2019.

"Ob Rheuma oder Gicht, Infektanfälligkeit oder Allergie, Schmerzen vielerlei Art – das sind nur wenige Beispiele, die oft eines gemeinsam haben. Immer mehr setzt sich die Erkenntnis durch, dass bei den meisten chronischen Krankheiten der Säuren-Basen-Haushalt eine maßgebliche Rolle spielt. Vor allem, wenn es dadurch zu Übersäuerungen kommt. Vor dem Hintergrund einwandfreier Laborwerte, werden Übersäuerungen oft nicht erkannt und bleiben deshalb unbehandelt."

Petersen hebt auf einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt ab, der für mannigfache Volkskrankheiten die Ursache sei. Hier in unserem "Goldenen Dreieck des Wohlbefindens" ist im Ernährungsteil die "basenüberschüssige, eher mediterrane Ernährung" ein Element, das auch von Blackburn/Eple und Kleine-Gunk empfohlen wird auf der Basis deren Forschungen.

Übersäuerung Nein, Danke!: Clevere Lösungen, wie Sie den Säure-Basen-Haushalt regulieren und sich vor Übersäuerung besser schützen, 2019.

Robbins

Grenzenlose Energie - Das Powerprinzip: Wie Sie Ihre persönlichen Schwächen in positive Energie verwandeln (0), 2004.

In unserem Buch "Die Kunst, jung zu bleiben" wurde insbesondere der Abschnitt "Energie als Treibstoff für besondere Leistungen" von Robbins besprochen. Dies ist nämlich auch sein Credo für körperliches und seelisches Wohlbefinden. Auf der Basis konventioneller, weitestgehend auch schulmedizinisch gestützter Thesen, zeigt er, dass man mit richtigem Atmen, ausgewählter Ernährung, effektiver Nahrungskombination und kontrollierter Nahrungsaufnahme zu einem gesteigerten Lebensgefühl und mehr Energie kommt. Diese Aussagen sind hier ein wesentlicher Teil der Energie-Medizin im Rahmen unseres "myHealthy.plus-Gesundheits-Konzepts".

Grenzenlose Energie - Das Powerprinzip: Wie Sie Ihre persönlichen Schwächen in positive Energie verwandeln (0), 2004.

Probst

Warum nur die Natur uns heilen kann: Wissenschaftliche Fakten zur Entstehung von Krankheit und Gesundheit, 2016.

Nicht der Arzt heilt, sondern die Natur. Der Arzt kann nur ihr getreuer Helfer sein. Er wird von ihr, niemals aber die Natur von ihm lernen."

Diese Worte des berühmten griechischen Arztes Hippokrates (460 – ca. 377 v. Chr.) sind der Leitsatz, der dem Inhalt des Buchs vorangestellt ist und welcher auch der Titel des Buches letztlich aufgreift."

In unserem Buch "Die Kunst, jung zu bleiben" wurden insbesondere die Hippokrates-Leitlinien zum Immunsystem, dem inneren Arzt, aufgenommen, die sich auch basislegend bei Probst finden. Zudem wurde der Abschnitt "Gesundheit aus dem Wasserhahn" westlich von Probst inspiriert. Durch eine Wasser-Ionisierung werden die in normalem Wasser vorkommenden großen Molekül-Cluster in kleinere Einheiten aufgespalten und verbessern damit die physiologische Qualität. Die Moleküle haben dann eine hexagonale Struktur und sind gut zellgängig. Probst empfiehlt: "Zusammenfassend bleibt die Erkenntnis, dass ein Wasser-Ionisierungsgerät inzwischen als ein absolutes Muss einer gesunden Lebensführung angesehen werden kann. …"

Warum nur die Natur uns heilen kann: Wissenschaftliche Fakten zur Entstehung von Krankheit und Gesundheit, 2016.

Emoto

Die Antwort des Wassers, Band 1, 2010.

"In seinem Buch legt Masaru Emoto sein faszinierendes Weltbild dar: Er erläutert die Erkenntnisse, zu denen er gelangte, indem er die Erkenntnisse der modernsten wissenschaftlichen Untersuchungen mit den Resultaten seiner eigenen langjährigen Forschungsarbeit auf dem Gebiet des Wassers verband." "Der Mensch ist Wasser. Diese Tatsache ist der Schlüssel zur Lösung aller Rätsel der Welt."

Diese Aussagen haben uns auch bewogen, dem Wasser uns seiner Qualität in Reinheit und hexagonaler, zellgängiger Molekül-Struktur besondere Bedeutung zu schenken, insbesondere in der Energie-Medizin.

Die Antwort des Wassers, Band 1, 2010.

Schwelz

Das Wasser des Lebens, 2017

"Ja, dieses lichtvolle, lebendige Wasser gibt es! Mit dem Trinken von ionisiertem AktivWasser können wir heute den Alterungsprozess bremsen, die Gesundheit effektiv schützen und den ausufernden chronischen Zivilisationsleiden rechtzeitig vorbeugen."

Ein Wasser mit hexagonaler Molekül-Struktur ist für den Körper gleich zellgängig. Er spart dadurch Energie, die er aufwenden müsste, normales Wasser zelltauglich zu machen. Diese Energie kann er nutzen, um seine Selbstheilungskräfte zu entfalten. Auch vor diesem Hintergrund haben wir in "Die Kunst, jung zu bleiben", dem Wasser eine besondere Bedeutung beigemessen.

Das Wasser des Lebens, 2017

Batmanghelidj

Sie sind nicht krank, Sie sind durstig!: Heilung von innen mit Wasser und Salz, 2016.

"Wassertrinken ist so wichtig, dass unser Körper nicht mehr richtig funktionieren kann, wenn er nicht genügend davon erhält. Und das äußert sich in vielen Krankheiten. Hier erläutert Dr. Batmanghelidj, warum Krankheitssymptome (wie Diabetes, Krebs, beeinträchtigende Gehirnfunktionen bis hin zum chronischen Müdigkeitssyndrom) als Schreie des Körpers nach Wasser verstanden werden sollen – und warum sie auch so zu behandeln sind. Wassertrinken und eine optimale Versorgung mit Salzen und Mineralstoffen, das ist der Königsweg zu Gesundheit und Wohlbefinden."

Hier wird nochmals besonders deutlich, warum wir das gesunde Wassertrinken für so elementar halten für unser langfristiges Wohlbefinden. Man kann sich noch so gut ernähren, bewegen und achtsam sein, ohne frisches, gesundes, hexagonal strukturiertes Wasser können unsere Zellen nicht leben. Nur wenn die Zellen gesund sind, ist auch der Körper gesund.

Sie sind nicht krank, Sie sind durstig!: Heilung von innen mit Wasser und Salz, 2016.

Adamek

IM-WALD-SEIN. Die natürliche Antwort auf Psychostress und Zivilisationskrankheiten. Entdeckung eines Präventionskonzepts: Körperliches Wohlbefinden. ... Gleichgewicht. Waldbaden praktisch erprobt!, 2018.

"Ein Buch voller Fakten und Emotionen für jeden, der auf natürliche Weise Psychostress und Zivilisationskrankheiten begegnen möchte." Prof. Dr. Dr. Christian Schubert, Leiter des Labors für Psychoneuroimmunologie der Medizinischen Universität Innsbruck fordert: "Zurück zur Natur – auch in der Forschung. Das ist meine Vision von einer neuen wissenschaftlichen Medizin!"

"Im Wald sein" ist eine Maßnahme zur Stärkung der Achtsamkeit und damit zur Förderung des „Seelischen Gleichgewichts“ und dient damit in besonderer Weise dieser Komponente des „Goldenen Dreieck des Wohlbefindens“. Der Wald zahlt aber nicht nur auf hierauf ein, sondern auch auf Ernährung (Beeren, Früchte, usw.) und Bewegung. Also für uns ist "Im Wald sein" ganz besonders geeignet, alle drei Komponenten unseres "Goldenen Dreiecks" zu fördern.

IM-WALD-SEIN. Die natürliche Antwort auf Psychostress und Zivilisationskrankheiten. Entdeckung eines Präventionskonzepts: Körperliches Wohlbefinden. ... Gleichgewicht. Waldbaden praktisch erprobt!, 2018.

Lipton

Intelligente Zellen - Wie Erfahrungen unsere Gene steuern, 2016.

"Erstaunliche wissenschaftliche Erkenntnisse über die biochemischen Funktionen unseres Körpers zeigen, dass unser Denken und Fühlen bis in jede einzelne unserer Zellen hineinwirkt. … [Lipton führt vor,] wie die neue Wissenschaft der Epigenetik die Idee auf den Kopf stellt, dass unser physisches Dasein durch unsere DNS bestimmt würde. Vielmehr wird sowohl unser persönliches Leben als auch unser kollektives Dasein durch die Verbindung zwischen Innen und Außen, zwischen Geist und Materie gesteuert."

Zum Seelischen Gleichgewicht in unserem „Goldenen Dreieck des Wohlbefindens“ tragen in besonderem Maße nach Lipton wir selbst durch unser eigenbestimmtes Fühlen und Handeln bei. Nichts sei Gen-mäßig vorbestimmt. Interessante Ausführungen hat Lipton auch gemacht hinsichtlich Elektrosmog. Denn seiner Meinung nach sind wir bei der dauerhaften Belastung durch E-Smog Teilnehmer einer "Langzeitstudie", deren Ausgang ungewiss ist. Von daher sei präventive Vorsicht geboten.

Intelligente Zellen - Wie Erfahrungen unsere Gene steuern, 2016.

Lakhovsky / Popp

Das Geheimnis des Lebens: Kosmische Wellen und vitale Schwingungen. Wie Zellen miteinander reden, 2018.

Die Erkenntnisse des russischen Naturforschers wurden 50 Jahre lang verspottet, mittlerweile sind sie grundlegende Bausteine der wachsenden Erkenntnis, dass der Mensch in einem Resonanzfeld mit der Natur und dem Kosmos steht, welches ungeahnte Kräfte entwickeln kann. … In diesem Buch zeigt [Lakhovsky] auf, wie jede Veränderung der zellulären Schwingungsharmonie zu Krankheiten führen und sogar den Tod verursachen kann."

Die Erkenntnisse von Lakhovsky beschreiben wir im Punkt "Hochfrequenz-Technik nach Tesla und Lakhovsky". Hier ist insbesondere der Multiwellen Oszillator interessant, mit dem jede Zelle erreicht, benachrichtigt und mit neuer Lebenskraft ausgestattet werden kann. Vor dem Zweiten Weltkrieg waren schon über eine halbe Million dieser Oszillatoren im Einsatz. Nach dem Krieg verschwanden diese Geräte auf mysteriöse Weise. In Rußland aber wurde die dem zugrunde liegende Schwingungsmedizin jedoch Teil der staatlichen Forschung. Sie konnte viele Erfolge feiern, nicht zuletzt in der Raumfahrt. Sie trägt dazu bei, dass die Zellspannung verbessert wird. Und damit Krankheiten möglichst vermieden werden. Schulwissenschaftlich hat die Hochfrequenz-Medizin in der westlichen Welt noch nicht breite Anerkennung gefunden. Jedoch sollte auch hier der Leitsatz gelten: „Wer heilt, hat Recht“. Übrigens hat schon 1928 Prof. Ewald – damals Leiter der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Hochfrequenz und Lichtforschung – die Wirkung der Hochfrequenz-Medizin dokumentiert.

Das Geheimnis des Lebens: Kosmische Wellen und vitale Schwingungen. Wie Zellen miteinander reden, 2018.

Oschman

Energiemedizin: Konzepte und ihre wissenschaftliche Basis, 2009.

"In den letzten Jahrzehnten konnten Wissenschaftler kaum wahrnehmbare, aber doch wichtige Energiefelder in und um den menschlichen Körper messen und zudem erklären, wie diese erzeugt werden und sich bei Krankheiten oder Störungen verändern. Allmählich sind auch die biophysikalischen Zusammenhänge zu verstehen, die es einem geschulten Therapeuten ermöglichen, Energiefelder mit den Händen aufzuspüren und zum Wohle des Patienten zu behandeln.

Pressestimme: " ‘Energiemedizin‘ ist ein anschauliches Lehrbuch für all diejenigen, die es wagen, über den Tellerrand der Schulmedizin hinaus zu schauen."

Im Kapitel "Schwingungs- und Informations-Medizin – Beispiele" wird Oschman besprochen. Er sagt: "Über Energiefelder kann Information von einem Organismus zu einem anderen übertragen werden. … Der therapeutische Einsatz von Schwingungen ist weder Magie noch Aberglauben, sondern stützt sich auf Biologie, Chemie und Physik. … Egal ob Schall, Wärme, Laserstrahlen, Kräuter, Aromen oder Bewegung zu therapeutischen Zwecken genutzt werden – immer ist ein Abschnitt (oder mehrere) dieses Energiespektrums daran beteiligt."

Energiemedizin: Konzepte und ihre wissenschaftliche Basis, 2009.

Wings

Vom Bankvorstand zum Gesundheits-Freak, 2017.

Am Beispiel von Wings wird gezeigt, wie man durch das langjährige Vernachlässigen der Bedürfnisse des eigenen Körpers zugunsten anderer Prioritäten schwere gesundheitliche Schäden verursachen kann bis hin zu Krebs und Schlaganfall.

Diese negativen Erfahrungen waren auch der Grund dafür, dass ich mit Unterstützung der schulmedizinischen Kompetenz meiner Tochter mich mit dem Thema "Gesundheit" besonders beschäftigt habe. Daraus entstand dann das vorliegende Buch "Die Kunst, jung zu bleiben". Ich hatte die Motivation, mein gesundheitliches Schicksal im Kontext vom beruflichen Leben zu schildern, um auch junge Menschen wach zu rütteln, der Gesundheitsprävention einen sehr hohen Stellenwert einzuräumen. Der Körper kann in jungen Jahren zwar vieles kompensieren, aber er merkt sich auch alles wie ein Elefant. Und irgendwann kommt dann meist ohne Vorwarnung die Eruption. Das Kredo also bei all dem ist: Vorbeugen vor allen Dingen auch in jungen Jahren.

In unserem Buch "Die Kunst, jung zu bleiben" haben wir Wert darauf gelegt, dass die frühzeitige gesunde Lebensweise sich auch in den familiären und beruflichen Alltag gut integrieren lässt. Das Buch soll informieren und motivieren. Ihm wird ein Arbeitsbuch folgen, das dazu beitragen soll, Automatismen zu erlernen, die einen Rückfall in "alte Zeiten" möglichst verhindern helfen.

Vom Bankvorstand zum Gesundheits-Freak, 2017.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*